Ärmel und Stulpen



Ärmel kann man ganz verscheiden und individuell gestalten.
Man kann sie an einem Oberteil festnähen oder auch an einer Manschette am Arm tragen.

Hier habe ich einige Modelle abgebildet, die an einer Manschette am Arm getragen werden.

Wer es lieber als kompletten Ärmel an einem Oberteil mag, muss nur die Manschette länger und nach oben hin breiter ausschneiden und nähen. Der Armausschnitt muss auch eingearbeitet werden.

Schön sehen auch Stulpen aus.
Außerdem haben Stulpen den Effekt, nicht so "nackt" in seinem Kostüm auszusehen. Wer also einen Kostüm-BH hat, und sich damit nicht angezogen fühlt, der sollte sich Stulpen zulegen. Die sind ganz einfach zu machen! Doch die Stoffe müssen elastisch sein, sonst wird es faltig oder unbequem.

Doch nun die Erklärungen:

Ärmel

Aermel.lose.JPG

1. Manschette ausschneiden. Dies ist ein Stück Stoff, das um den Oberarm passen soll plus ein Stück mehr für die Schließe, die Breite ist Geschmackssache.

2. Die Manschette kann man mit einem breiten Gummi innen versehen oder mit Druckknöpfen/Klettverschluss.
Dazu einfach die Schnittkanten nach innen legen, einen Geradstich anbringen, eventuell Gummi einziehen, Gummi zusammennähen und schmale Seite versäubern. Die Enden entweder zusammennähen oder mit Druckknöpfen/Klettverschluss versehen.

3. Nun ist der Fantasie freien Lauf gestattet.
Das Unterteil des Ärmels kann ein Ring sein, dessen innere Öffnung so groß wie die Manschette sein sollte. Gleiches kann man auch mit zwei halben Ringen erzielen, eine/beide Seite/n entweder einsäumen und als Schlitz tragen oder alles zusammennähen.
Die nächste Form ist ein Oval, dessen Ausschnitt nur an 3/4 der Manschette befestigt wird. Das längste Stück des Ovals sollte am Arm nach unten hängen, wenn man letzteren ausstreckt.
Das Ganze geht auch mit einem quer-gelegten Oval.
Andere schöne Stoffverzierungen sind ein Stück Stoff, das unten hin breiter ausgeführt wird und mit einer Ecke versehen wird. Man kann die Ecke auch weglassen und den Stoff mit einer geraden Kante versehen.

Wie schon erwähnt, es gibt unzählig viele Varianten...

Stulpen

Stulpen.JPG

1. Ein Stück Stoff (linke Seite = oben) der Länge nach über seinen ausgestreckten Arm legen, beim Mittelfinger eine Markierung machen, ab Handgelenk in Richtung Achsel mit Stecknadeln den Stoff zusammenheften, ausziehen.

2. Die Länge richtet sich nach eigenem Geschmack. Überstehenden Stoff wegschneiden.

3. Einen Geradstich bei den Stecknadeln (Abbildung = gestrichelte Linie) setzen, versäubern. Nun spitz zur Mittelfinger-Markierung den Stoff ganz knapp einschlagen und versäubern.

4. An der Mittelfinger-Ecke eine Schlaufe für den Mittelfinger anbringen.

Diese Stulpe kann man auch ohne Mittelfinger-Stück tragen, einfach am Handgelenk einen geraden Saum nähen.

5. Die Oberkante muss noch mit einem Saum versehen werden. Wenn die Stulpen rutschen, einfach einen Gummi einziehen.